Über Silvester hatte ich mit Mango Tours eine Städtereise nach Prag gemacht. Da es nicht meine erste Reise mit Mango Tours war, wusste ich, was mich erwarten wird. Aber ich wurde enttäuscht. In diesem Beitrag erzähle ich dir von meinen Erfahrungen mit Mango Tours und wieso ich nicht mehr mit Mango Tours verreisen werde.

Ich war mit Mango Tours bereits in Paris, Amsterdam und nun auch in Prag. Auf meinen Reisen habe ich unterschiedliche Erfahrungen gemacht und möchte dir kurz davon erzählen.

Mit Mango Tours in Paris

Auf der Suche nach einer günstigen Reise hatte ich zufällig Mango Tours im Internet entdeckt. Ganz begeistert von dem günstigen Angebot, hatte ich einer Freundin vorgeschlagen, mit Mango Tours zu verreisen. Meine erste Reise mit Mango Tours führte mich im August 2013 nach Paris. Abgesehen davon, dass es im Bus super eng war, hatte alles soweit gepasst. Okay, das nächste Mal werde ich nach Versailles alleine reisen. Denn die Zeit war dafür wirklich viel zu knapp bemessen. Aber dennoch war das Preis-Leistungsverhältnis top.

Mit Mango Tours in Paris

Mit Mango Tours in Amsterdam

Als meine Schwester im Dezember 2017 meinte, dass sie gerne über Silvester verreisen würde, kam mir wieder Mango Tours in den Sinn. Ich erzählte ihr von meinen guten Erfahrungen und vor allem natürlich vom günstigen Preis. Eigentlich war geplant, dass meine Schwester alleine nach Amsterdam mit Mango Tours reist. Aber eigentlich kann ich bei so einer Reise nicht „Nein“ sagen und es war genau die perfekte Ablenkung, die ich zum stressigen Studium brauchte. Also zack, hatten wir die Reise nach Amsterdam gemeinsam gebucht. Im Gespräch mit Freunden ergab es sich dann, dass diese auch Lust auf eine Silvesterreise hatten. Also waren wir letztendlich zu viert mit Mango Tours in Amsterdam.

Meine Freunde reisten von Hamburg aus an und leider gab es keinen Zustiegsort in der Nähe, so dass sie erst mit dem Flixbus in eine andere Stadt fahren mussten. Wir baten darum, dass wir im gleichen Hotel untergebracht werden. Uns konnte nichts versprochen werden und letztendlich hatten wir dann nicht nur unterschiedliche Hotels, sondern wir hatten die Ausflüge auch zu unterschiedlichen Zeiten. Das war echt doof.

Mit Mango Tours in Amsterdam

Mit Mango Tours in Prag

Nachdem meine Freunde und ich letztes Jahr über Silvester in Kopenhagen waren, ging mein Wunsch bei dieser Reise in Erfüllung: Ich wollte gerne Silvester in Prag oder Budapest feiern. Schnell kam uns in den Sinn, dass Mango Tours eine Silvesterreise nach Prag anbietet. Kurz die Preise gecheckt und festgestellt, dass wir bei einer individuellen Zusammenstellung der Reise etwa gleich viel zahlen. Jedoch hätten wir natürlich die ganzen Tipps und Ausflüge nicht gehabt. Gerade wenn man das erste Mal in einer Stadt ist, so erleichtert das doch sehr die Gewöhnung an die neue Stadt. Ein anderer Grund für die Buchung bei Mango Tours war auch, dass wir alle Privat ziemlich eingespannt waren, aber trotzdem verreisen wollten. Da man bei einer Reise mit Mango Tours im Vorfeld eigentlich nichts organisieren muss, erschien uns das die beste Reisemöglichkeit. Vor allem wussten wir bei der Buchung auch nicht, dass mein Freund und ich direkt vor der Reise eine Noroinfektion und meine Freundin eine heftig Erkältung haben werden. Da ist ein Rundum-Sorglos-Paket doch sehr angenehm.

Aber nun zu meinen aktuellen Erfahrungen mit Mango Tours.

Mit Mango Tours in Prag

Bereits vor der Buchung hatten wir Zweifel

Vor der Buchung hatte ich per E-Mail angefragt, ob wir trotz unterschiedlicher Zustiegsorte (Heilbronn und Hamburg) im gleichen Hotel untergebracht werden können. Uns wurde mitgeteilt, dass bei einer frühzeitigen Buchung versucht wird diesem Wunsch nachzukommen. Als es soweit war, wollte ich es nochmal telefonisch besprechen. Aber die Mitarbeiterin war nicht nur unfreundlich, sondern tat fast schon so, als ob ich mir das ausgedacht hätte. Denn dass wir ins gleiche Hotel kommen, wäre fast schon ausgeschlossen. Entweder wir buchen den gleichen Zustiegsort oder wir lassen es bleiben. Nach langem hin und her überlegen entschieden wir uns dennoch, die Reise bei Mango Tours zu buchen. Denn selbst wenn wir nicht im gleichen Hotel wären, so könnten wir dennoch unsere Freizeit miteinander verbringen.

Wir hatten sogar überlegt die Reise abzusagen

Ich hatte mich gewundert, dass es mittlerweile so viele Zustiegsorte bei Mango Tours gibt. Sogar Heilbronn! Das war früher nicht so gewesen. Aber scheinbar hat Mango Tours mit zu vielen Zustiegsorten geworben. Bei meinen Freunden hatte es ja bei der Reise nach Amsterdam schon nicht mit Hamburg geklappt. Aber dieses Mal war es noch schlimmer. Mango Tours wollte, dass meine Freunde die Strecke von Prag bis nach Köln mit dem Mango Tours Bus fahren und dann im Anschluss nochmal 8 – 9 Stunden mit dem Flixbus. Also echt keine zumutbare Reiseverbindung! Meine Freunde konnten sich aber mit Mango Tours einigen und haben pro Person einen Aufpreis von 50 Euro gezahlt, um so mit dem ICE zum Zustiegsort Frankfurt zu fahren.

Mit Mango Tours in Prag – So gar nicht im Zeitplan

Natürlich läuft bei so einer Reise nicht alles glatt. Aber bei dieser Reise mit Mango Tours ist einfach zu viel schief gegangen! Wenn man den Reiseleiter darauf ansprach, hatten wir nicht das Gefühl, dass wir ernst genommen werden.

Wir sind Mitten in der Nacht nach Prag aufgebrochen (meine Freunde aus Hamburg sogar schon am Nachmittag zuvor!) und konnten im Bus kaum schlafen. Nach der Ankunft in Prag hatten wir erstmal die Stadtführung und etwas Zeit zur freien Verfügung. Uns wurde zugesichert, dass wir um 14 Uhr die Zimmer beziehen können. Wir hatten uns also schon sehr darauf gefreut, uns noch etwas auszuruhen, bevor wir abends wieder unterwegs sein sollten. Aber zu früh gefreut!

Zwei Reiseteilnehmerinnen hatten sich verlaufen und mit dem Reiseleiter besprochen, dass sie mit dem Taxi zum Treffpunkt fahren. Aber 45 Minuten später waren sie noch immer nicht da. Ohne die beiden Damen machten wir uns dann endlich auf zum Hotel. Die Zimmer sollten ja schon längst fertig sein und so freute ich mich sehr auf mein Bettchen.

Doch dann teilten die Hotelmitarbeiter uns mit, dass die Zimmer erst um 15 Uhr fertig seien. Mein Freund und ich hatten Glück: Wir mussten nicht so lange auf unser Zimmer warten. Meine Freude erhielten um 15:15 Uhr die Karte fürs Zimmer, aber das war noch nicht mal geputzt gewesen. Bis ihr Zimmer endlich fertig war, konnten wir auch schon zum Abendprogramm aufbrechen.

Wenn man umsonst einen Aufpreis zahlt…

Bei Mango Tours wird zwischen zwei Hotelkategorien entschieden: 2 MANGO Hotels und 3 MANGO Hotels. Wir hatten uns für die teurere Hotelkategorie entschieden, da Hotels dieser Kategorie nur wenige Fahrminuten von der Innenstadt entfernt sein sollten. Na ja, wir mussten erstmal 10 Minuten zur U-Bahn Haltestelle gehen und dann nochmal 13 Minuten mit der U-Bahn fahren. Bei meinen Recherchen hatte ich nach zentraleren Unterkünften geschaut. Abgesehen davon, war das Hotel recht einfach gehalten. Es mag vielleicht eine Kleinigkeit sein, aber auf der Internetseite von Mango Tours wird erwähnt, dass es bei unserer Hotelkategorie eine Minibar gibt. Die gab es leider nicht. Denn für unsere kleine Silvesterfeier hätten wir schon gerne unseren Sekt in der Minibar gekühlt.

Während der Reise hatten wir dann festgestellt, dass Teilnehmer aus unserer Reisegruppe sowohl die bessere als auch die schlechtere Hotelkategorie gebucht hatten. Dennoch waren wir alle in der gleichen Unterkunft. Eine andere Mango Tours Reisegruppe hatte jedoch ein zentraleres Hotel mit einem Stern mehr. Mit diesem Hotel wird übrigens auf der Internetseite geworben. Schade, wenn man einen Aufpreis zahlt und dann nur eine mittelmäßige Unterkunft erhält.

Das Mango Tours Ausflugspaket – Top oder Flop?

Est ist super, dass Mango Tours Ausflüge anbietet. Natürlich kann man Prag auf eigene Faust super erkunden. Aber da wir noch von unseren Krankheiten geschwächt waren, hatten wir uns das Ausflugspaket gegönnt.

Laut Internetbeschreibung sei der Rundgang im Jüdischen Viertel inklusive. Aber auf einmal galt das bei dieser Tour nicht und wir sollten hierfür 5 Euro zahlen. Nicht die Welt, aber trotzdem etwas verstörend. Es gab dann auch ein „Angebot“, bei welchem man 4 Euro spart. Aber da ja der Rundgang im Jüdischen Viertel eigentlich inklusive sein sollte, hatten wir sogar draufgezahlt. Wir hatten den Reiseleiter darauf angesprochen. Aber er meinte nur lapidar, dass der Rundgang nicht inklusive sei und wollte auch nicht mehr erklären.

Die Führungen waren auch enttäuschend. Mal abgesehen davon, dass der Reiseleiter nur eingeschränkt Informationen über die besuchten Sehenswürdigkeiten hatte und zum Teil manche Informationen nicht korrekt waren. Der Rundgang im Jüdischen Viertel hatte nicht einmal 55 Minuten gedauert und die Führung in der Prager Burg auch nur knapp über eine Stunde.

Warum günstig essen in Prag, wenn es auch teuer geht?

Im Anschluss an die Führung im Jüdischen Viertel hatte unser Reiseleiter ein Restaurant reserviert. Bei der Uhrzeit gab es wohl ein Missverständnis. Das war für uns ärgerlich, aber kann ja mal passieren. Unser Reiseleiter konnte im Vorfeld gar nicht oft genug erwähnen, wie hervorragend die Küche und günstig die Speisen seien. Außerdem gäbe es wohl ein reichhaltiges Angebot an vegetarischen Speisen. Scheinbar hat er diese selbst noch nicht ausprobiert. Denn nur die Salate und Beilagen waren vegetarisch. Generell können wir zu dem Restaurant festhalten, dass die Speisen ok, aber klein waren. Dafür waren die Preise umso deftiger! Wir hatten nirgends in Prag so teuer für so wenig Essen gegessen! Wir hatten unserem Reiseleiter vertraut. Aber wir wurden leider enttäuscht.

Rennen mit Mango Tours

Leider war es auch so, dass man den Reiseleitern die langjährige Erfahrung (wie sie behaupteten) nicht angemerkt hat. So wurde das Treffen für das Schwarzlichttheater 15 Minuten nach hinten verlegt. Da es nun schon so spät war, rannte der Reiseleiter regelrecht zum Veranstaltungsort. Selbst die jungen und gesunden Reisenden hatten in der Menschenmenge Probleme dem Reiseleiter zu folgen. Aber irgendwann fiel jemandem auf, dass eine ältere Dame verloren gegangen war. Also war auf einmal der Reiseleiter verschwunden und suchte diese Dame. Die Gruppe blieb ohne weitere Instruktionen einfach zurück und es waren nur noch wenige Minuten bis zum Veranstaltungsbeginn. Wir sind kurzerhand alleine zum Theater losgezogen. Die Reisegruppe hatte es in der letzten Minute zum Veranstaltungsort geschafft.

Und nochmal Chaos, bitte!

Man würde meinen, dass die Reiseleiter aus der blöden Situation beim Schwarzlichttheater gelernt hätten. Hatten sie aber nicht. Denn bei der Bootsfahrt erfolgte das gleiche Chaos.

Der Reiseleiter ging seine Liste durch um die Vollständigkeit der Teilnehmer zu überprüfen. Als sich mehrere Reisende meldeten, dass sie nicht aufgerufen wurden, war der Reiseleiter sehr erstaunt. Er blickte auf seine Liste und tat, als ob alle Teilnehmer da wären. Komischerweise meinte nur ein paar Augenblicke später ein anderer Reiseleiter, dass er die 6 Teilnehmer gefunden hätte, die dem Reiseleiter zuvor gefehlt hätten. Aber der Reiseleiter hatte bereits zuvor mehrfach verkündet, dass die Gruppe vollständig sei. Wie ist das möglich?

Anstelle mit Professionalität zu glänzen, schoben die Reiseleiter dem jeweilig anderen zu, wieso wir beim Schwarzlichttheater so rennen mussten. Die Reiseleiter versprachen, dass wir in Ruhe zum Boot gehen werden. Aber der Reiseleiter mit dem Schirm, welchem wir folgen sollte, marschierte schon los, bevor wir überhaupt in der Nähe waren. Also wieder in der Menschenmenge dem Reiseleiter hinterher hetzen, dieses Mal aber mit einer weitaus größeren Gruppe.

Zur Bootsfahrt fast schon überredet

Ein weiteres Angebot von Mango Tours war eine Bootsfahrt auf der Moldau. Da der Ausflug mit 25 Euro nicht ganz günstig war, hatten wir uns dagegen entschieden. Aber mehrfach kam der Reiseleiter auf uns zu und meinte, dass wir uns das nicht entgehen lassen dürften. Wenn wir jetzt nicht zusagen, dann gäbe es mehr keine Plätze. Er machte sogar eine Durchsage im Bus und meinte, dass wir vier uns noch dazu entscheiden sollten. Nach so viel Druck sagten wir kurzerhand zu. Natürlich hatten wir nicht nochmal die Beschreibung gelesen. Denn dann wäre uns aufgefallen, dass in dem Preis zwar ein Buffet inklusive ist, aber keine Getränke – und die hatten auf dem Boot wirklich Touristenpreise!

Neujahrsfeuerwerk in Prag auf der Moldau – Es hätte so schön sein können

Bereits an Silvester hatten wir die Boote auf der Moldau gesehen. Unsere Vorfreude auf unsere Bootsfahrt mit Feuerwerk stieg! Aber abgesehen davon, dass das Buffet echt nur na ja war, ist das Feuerwerk fast komplett ausgefallen. Denn anstelle dass wir uns das Feuerwerk schön anguggen können, entfernte unser Boot sich immer mehr vom Feuerwerk. Wir verstanden die Welt nicht. Aber hey, schlimmer geht immer!

Wir steckten in der Schleuse fest und konnten das Feuerwerk hinter den Bäumen nur erahnen. Wenn ich überlege, was ich alles an Land für 25 Euro hätte essen können und einfach vom Ufer wieder das Feuerwerk anschauen… Ich meine, es gab nicht mal Nachtisch!

Natürlich war die Stimmung bei den Reiseteilnehmern explosiv. Unser Reiseleiter teilte uns dann mit, dass der Schleusenwärter unserem Boot genau während des Feuerwerks die Schleusenzeit zugeteilt hätte. Aber wie kann man eine Bootsfahrt mit dem Feuerwerk bewerben, wenn man dann während des Feuerwerks in der Schleuse feststeckt? Das muss man doch im Vorfeld besser abklären! Und wenn es keine besseren Alternativen gibt, dann lässt man halt die Bootsfahrt ausfallen. Denn das war echt der größte Mist!

Die Bootsfahrt war übrigens auch nur na ja. Es wurden uns zwei Stunden versprochen. Aber wir waren schon vor Ablauf der zwei Stunden wieder an Land. Am Anfang sind wir eine ganze Weile gar nicht rumgeschippert. Stattdessen versperrte mir ein anderes Boot die Aussicht. Also ja, eine Bootsfahrt kann lustig sein. Diese war es aber nicht.

Mango Tours und der Datenschutz

Ich hatte die Reise zusammen mit meinem Freund gebucht. Aber merkwürdigerweise hatten nicht nur wir beide die Bestätigungsmitteilung erhalten, sondern auch meine Schwester. An sie war sogar ein Brief adressiert. Dabei hatten wir sie während der Buchung nicht erwähnt. Nur weil sie bereits in der Vergangenheit Kundin bei Mango Tours war, muss sie doch nicht über unsere Buchung informiert werden. Stell dir mal vor, dass der Ehemann mit seiner Geliebten in Urlaub fährt und die Ehefrau erhält eine Nachricht. Nur weil sie auch mal mit Mango Tours verreist ist. Dann darf Mango Tours nicht nur die Scheidung zahlen. Fantasie habe ich, ne.

Leider ist es aber nicht bei diesem einen Zwischenfall geblieben. Unser Reiseleiter hatte uns in WhatsApp geschrieben, dass er uns gerne die Infos bereits vorab per Mail schicken möchte. Ist doch super lieb, oder? Noch schöner wäre es gewesen, wenn der Reiseleiter die E-Mail bcc verschickt hätte. Denn jetzt hat Gott und die Welt unsere E-Mail Adressen.

Aber halt! Wer weiß, wer alles unsere Handynummern hat… Denn meine Freunde hatten ein neues Zugticket per E-Mail weitergeleitet bekommen. Leider befand sich in dieser E-Mail nicht nur das Zugticket. Es wurde vergessen die Teilnehmerdaten zu löschen. Somit liegen meinen Freunden alle Namen, Handynummern, Hotelkategorien und Zustiegsorte unserer Reisegruppe vor. Und wer weiß, wem die E-Mail noch geschickt wurde…

Mango Tours – Die Konfrontation

Ich habe festgestellt, dass es nicht so viele Erfahrungsberichte zu Reisen mit Mango Tours gibt. Daher wollte ich meine Erfahrungen mit dir teilen. Du kannst bei einer Reise mit Mango Tours Glück haben oder eben auch nicht. Aber das ist ja bei vielen Reisen so…

Ich wollte aber nicht nur auf dem Blog über Mango Tours „schimpfen“. Deshalb haben wir eine sehr ausführliche Mail an Mango Tours geschickt. In der Bestätigungsnachricht stand, dass es 6 – 8 Wochen dauern kann, bis wir eine Rückmeldung erhalten. Dann bin ich ja mal gespannt…

Mango Tours Erfahrungen - Ich reise nicht mehr mit Mango Tours

Mango Tours – Mein Fazit

Vielleicht sind bei unserer Reise einfach viele blöde Zwischenfälle zusammengekommen. Aber irgendwann ist es einfach zu viel. Ich denke, wenn man ein relativ günstiges Rundum-Sorglos-Paket sucht, ist man bei Mango Tours ganz gut aufgehoben. Für uns ist das aber nichts. Lieber investiere ich etwas mehr Zeit und stelle meine Reise selbst zusammen. Von daher war das meine letzte Reise mit Mango Tours.

Bist du schon einmal mit Mango Tours verreist?
Wo warst du und welche Erfahrungen hast du gemacht?

Reisezeitraum: Dezember 2019 – Januar 2020

Weitere Inspirationen