In Gambia erlebte ich einige Abenteuer. Den Besuch des Kachikally Crocodile Pool werde ich wohl niemals vergessen. Denn hier war ich Krokodilen nicht nur ganz nah, nein, ich durfte sie sogar anfassen. In diesem Beitrag erfährst du, was es mit den Krokodilen in Gambia auf sich hat und was ich im Kachikally Crocodile Pool erleben durfte.

Krokodil im Kachikally Crocodile Pool.

Meine Schwester und ich waren in Gambia mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, also mit den Minibussen, welche Gelle Gelle genannt werden, oder auch mit shared Taxis. Meine Schwester hatte sich im Vorfeld informiert, wann wir wo umsteigen müssen und – ganz wichtig – wie viel die einzelnen Fahrten kosten. Somit hat die Anreise von unserer Unterkunft in Serekunda nach Bakau auch nur ´nen Appel und ´n Ei gekostet – also echt nicht der Rede wert. Im Gelle Gelle hatten wir auch einen jungen Mann kennen gelernt, der sich bereit erklärt hatte, uns zum Kachikally Crocodile Pool zu bringen. Es liege sowieso auf seinem Weg und sein Bruder arbeitet dort. Heutzutage ist es bestimmt dank Google Maps einfacher sich zurecht zu finden. Als wir im März 2012 dort waren sah das alles ja noch ganz anders aus. Da waren wir auf nette Menschen angewiesen, die uns den Weg erklärten.

Die ersten Kontakte mit den Krokodilen

Unsere Begleitung kannte sich in der Gegend gut aus, deshalb hatten wir auch nicht den Haupteingang genommen, sondern waren auf einmal mitten im Park. Es war schon komisch, die Krokodile da rumliegen zu sehen. Unsere Begleitung ermunterte uns, ein Krokodil anzufassen. Die Krokodile würden sich nicht bewegen und wären sehr friedlich. Wir waren etwas zurückhaltend.

Das erste Foto mit einem Krokodil.

Plötzlich bewegte sich das Krokodil

Zögerlich willigte ich ein und näherte mich dem Krokodil. Das erste Foto war gemacht. Nun wollte ich auch das Krokodil anfassen. Ganz langsam streckte ich meine Hand aus, ein Lächeln auf dem Gesicht für die Kamera. Und dann passierte es… Das Krokodil bewegte sich! Plötzlich riss es das Maul auf. Ich kreischte wie ein kleines Schulmädchen und mir war auf einmal ganz anders zu mute. Auch mein Begleiter war überrascht und meinte, dass er so etwas noch nie erlebt hätte. So wie er sich verhalten hatte, glaubten wir ihm das auch. Danach war das Krokodil wieder wie versteinert. Mit geöffnetem Maul lag es auf dem Boden und tat, als ob nie etwas passiert wäre…

Das Krokodil bewegt sich.
Das Krokodil ist wie versteinert.

Gute und böse Krokodile

Geschockt machten wir uns auf die Suche nach dem Bruder unserer Begleitung. Er hätte uns bzw. mich wohl schon gehört gehabt und war auf der Suche nach uns gewesen. Er erklärte uns, dass es gute und böse Krokodile gebe. Wir hätten ein böses Krokodil angefasst. Dass es so reagiert, sei normal. Man dürfe keine bösen Krokodile anfassen. Er suchte für uns ein liebes Krokodil und ermunterte uns, mit diesem ein Foto zu machen. Sollten wir es wirklich wagen? Und wenn etwas passiert?

Voller Angst wollte ich es erneut wagen. Du kannst dir nicht vorstellen, wie schwer es mir fiel meinen Blick Richtung Kamera zu wenden. Aber hey, hättest du bei diesem Foto die Vorgeschichte erwartet? Ich finde, dass es sehr schön geworden ist. Übrigens, was es mit den guten und bösen Krokodilen auf sich hat, haben wir nicht so ganz verstanden…

Foto mit einem Krokodil

Kachikally Crocodile Pool – Eine heilige Stätte

Das Krokodil hat in Gambia eine ganz besondere Bedeutung. Es gilt als heiliges Tier und Fruchtbarkeitssymbol. Die Berührung eines Krokodils soll Glück bringen. Ein Sprichwort sagt:

„Erblickst du im Fluss ein weißes Krokodil, kriegst du Kinder viel.“

Der Kachikally Crocodile Pool ist für seine heilenden und segnenden Kräfte bekannt. Die Menschen beten nicht nur für die Erfüllung ihrer Wünsche, sondern ein Bad im Pool wird auch als letzte Hoffnung angesehen, wenn Frauen unfruchtbar sind. Also ich würde ja nicht im Kachikally Crocodile Pool baden wollen… Du etwa?!

Die Krokodile werden wohl seit ihrer Geburt mit Fischen gefüttert und haben deshalb keinen Appetit auf Fleisch. Weil sie im Kachikally Crocodile Pool mehr als genug Essen erhalte, liegen sie normalerweise faul und gesättigt rum.

Kachikally Crocodile Pool

Die heiligen Krokodilbecken in Gambia

Neben dem Kachikally Crocodile Pool gibt es in Gambia noch zwei weitere bekannte heilige Krokodilbecken. Bei dem Ort Barra befindet sich das Heilige Krokodilbecken von Berending und im Süden des Landes bei Kartong befindet sich ein weiteres Becken. Das Heilige Krokodilbecken von Kachikally ist aber das meistbesuchte.

Im Kachikally Crocodile Pool waren wir die einzigen Touristen. Es gibt dort noch ein Museum, aber ich kann mich weder daran erinnern, noch habe ich Fotos davon. Das liegt aber vermutlich daran, dass wir nicht wie die typischen Touristen angereist sind und nicht den Haupteingang benutzt haben. Der Eintritt kostet wohl etwa einen Euro. Aber ich kann mich auch nicht mehr daran erinnern, ob wir überhaupt etwas bezahlt haben. Also abgesehen von einem kleinen Trinkgeld für unseren Begleiter vom Minibus.

Krokodil im Kachikally Crocodile Pool.

Würdest du auch ein Krokodil berühren oder findest du das zu gefährlich?

Reisezeitraum: März 2012

Kachikally Crocodile Pool - Auf Tuchfühlung mit Krokodilen

Weitere Inspirationen