12 Sehenswürdigkeiten in Bukarest

Gehörst du zu den Glücklichen, die ein Wochenende in Bukarest verbringen dürfen? Wählst du gerne aus verschiedenen Aktivitäten aus? Ja? Perfekt! Denn hier stelle ich dir 12 Sehenswürdigkeiten in Bukarest vor!

Wenn du nur auf einen Sprung in Bukarest bist, dann lege ich dir den Beitrag 24 Stunden in Bukarest ans Herz. Hier erfährst du, wie du deine Zeit optimal nutzt, um möglichst viel von Bukarest zu sehen.

Der Parlamentspalast in Bukarest ist ein Gebäude der Superlative. Als der diktatorisch angehauchte rumänische Staatspräsident Nicolae Ceausescu das Parlament errichten lies, hatte er nur eines im Sinn: Es musste groß – nein riesig – sein! Deshalb durfte auch eine junge Studienabsolventin ohne jegliche Berufserfahrung den Bau des Gebäudes betreuen. Denn ihr Entwurf war der größte und wurde deshalb ausgewählt! Mit 5.100 Räumen ist der Palast etwa 65.000 m² groß. Dass deshalb 40.000 Wohnungen, Kirchen und Synagogen zerstört oder verschoben werden mussten, spielte nur eine untergeordnete Rolle. 20.000 Arbeiter errichteten in einem Dreischichtbetrieb den Palast innerhalb von sechs Jahren. Man sagt, dass auch viele Menschen dabei starben…

Deine Reiselust | Parlament

Das Parlament

2. Denkmal der Wiedergeburt

Mitten im Herzen Bukarests ragt eine 25 m hohe Marmorsäule in den Himmel. Diese spitz zulaufende Säule, welche ein kartoffelartiges Gebilde durchsticht, ist das Denkmal der Wiedergeburt  (Memorial of Rebirth, Memorialul Renaşterii). Sie gedenkt der Opfer der rumänischen Revolution von 1989 gegen den Kommunismus. Das abstrakte Gebilde erfreut sich nicht gerade großer Beliebtheit, da es vielen schwer fällt die Symbolik zu verstehen. Bei der Royal Century Tour wurde erklärt, dass die „Kartoffel“ die Opfer der Revolution darstellt, die zum Himmel aufsteigen.

Deine Reiselust | Denkmal der Wiedergeburt

Das umstrittene Denkmal der Wiedergeburt

3. Große Synagoge

Wenn du dich für Geschichte interessierst, ist die Große Synagoge ein Muss für dich! Ich muss gestehen, dass ich leider nicht dort war. Wir wollten uns gerade auf den Weg zur Synagoge machen, als uns auffiel, dass sie ja bereits um 15 Uhr schließt. Damit dir das nicht auch passiert, solltest du die Öffnungszeiten im Blick behalten. In Rumänien schließen viele Sehenswürdigkeiten bereits am Nachmittag. Wenn du dich für die jüdische Geschichte in Bukarest interessierst, kannst du an der Jewish Bucharest Tour teilnehmen.

4. George Enescu Museum

Mit der The Royal Century Free Walking Tour sind wir am George Enescu Museum vorbeigekommen. George Enescu war ein begnadeter Violinist und gehört zu den bedeutendsten rumänischen Komponisten. Unser Tourguide meinte, dass es einen tollen Virtual Reality Room gäbe, den wir uns unbedingt anschauen sollten. Das Museum hatte am Montag zu, deshalb sind wir am nächsten Tag extra nochmal dorthin. Einige Räume waren gesperrt und die Virtual Reality Brille kaputt. Unser Besuch in dem Museum fiel daher kürzer als erwartet aus.

Deine Reiselust | George Enescu Museum

George Enescu Museum

Deine Reiselust | George Enescu Museum

Im Museum

5. Herastrau Park

Möchtest du dem Trubel entfliehen und die Stille in der Natur genießen? Dann ist der Herăstrău Park der richtige Ort für dich! Der Park im Norden Bukarests ist nicht nur der größte Park in Bukarest, sondern auch der größte Park innerhalb einer Stadt in Europa! Egal ob weitläufige Spaziergänge, entspannen am See oder Boot fahren, hier findest du Ruhe und bist dennoch innerhalb kürzester Zeit wieder mitten im Geschehen der Stadt.

Deine Reiselust | Herastrau Park

Herzlich Willkommen im Herastrau Park

Deine Reiselust | Herastrau Park

Wie wäre es mit einem Spaziergang am See?

Deine Reiselust | Herastrau Park

Liebesschloss im Herastrau Park

6. Dimitrie Gusti National Village Museum

Wenn du schon im Herăstrău Park bist, solltest du auch beim Village Museum vorbei schauen. Das Village Museum hat mehrere Eingänge, einer befindet sich in der Nähe der Bushaltestelle Arcul de Triumf. Wenn du von der Bushaltestelle in den Herăstrău Park gehst, kannst du den Eingang nach einigen Metern auf der linken Seite finden.

Deine Reiselust | Village Museum

Eingang des Village Museums im Herastrau Park

Im Museum kannst du zahlreiche Häuser und Gegenstände sehen, welche das traditionelle Leben darstellen.

Deine Reiselust | Village Museum
Deine Reiselust | Village Museum

Als ich an einem Sonntag im Museum war, traten zwei traditionelle Volksgruppen auf. Es war schön den Klängen zu lauschen, die Tänze zu sehen und die Begeisterung des Publikums zu fühlen.

Deine Reiselust | Village Museum

Sowohl im Herăstrău Park, als auch im Village Museum ist für das leibliche Wohl gesorgt. Darüber hinaus kannst du im Museum traditionelle Kleidung, Vasen, Löffel, Puppen und noch viel mehr erwerben.

Deine Reiselust | Village Museum

7. Arcul de Triumf

In der Nähe des Herăstrău Parks sowie der Bushaltestelle Arcul der Triumf befindet sich der Triumphbogen. Zunächst wurde 1878 ein provisorisches Bauwerk aus Holz zur Ehre des Triumphes im Ersten Weltkrieg errichtet. 1922 wurde dieses Provisorium durch ein weiteres Provisorium aus Holz und Stuck ersetzt. Der bekannte Violinist George Enescu schrieb einen Brief an den Bürgermeister und fragte, wann denn die Stadt einen richtigen Triumphbogen erhalten werde. Erst 1935 wurde der jetzige Triumphbogen nach dem Vorbild des Arc de Triomphe de l´Étoile in Paris errichtet und am Nationalfeiertag am 1. Dezember 1936 eingeweiht.

Deine Reiselust | Arcul de Triumf

8.  Carturesti Carusel

Liebst du es auch einen Kaffee zu schlürfen und in einem Buch zu schmökern? Ja? Dann solltest du dir die Buchhandlung Cărturești Carusel in der Altstadt nicht entgehen lassen! Mit 6 Stockwerken fasst die Buchhandlung über 10.000 Bücher und noch vieles mehr, wie süßes Geschirr, Spiele und natürlich ein Café! In der obersten Etage kannst du es dir gemütlich machen und eines der Bücher lesen, die dort bereit liegen.

Deine Reiselust | Carturesti Carusel

9.  Therme Bucuresti

Möchtest du dich vor schlechtem Wetter verkriechen oder einfach mal ausspannen? Unter Palmen liegen oder an der Poolbar einen Cocktail trinken? Nördlich vom Flughafen findest du die Therme București. Nicht nur, dass die Therme von der Ausstattung wie in Deutschland ist – nur günstiger – nein, es gibt auch noch einen kostenlosen Busshuttle! Okay, die Zeiten sind nicht ganz super, aber einem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul. Mit dem Shuttle ist es auch wirklich angenehm! Es gibt mehrere Haltestellen. Ich bin direkt beim Piata Romana eingestiegen und das war auch gut so. Denn aufgrund eines Studentenaustausches war der Bus direkt voll und ich bin dann die etwa eine Stunde Fahrt (Berufsverkehr) gestanden. Das PDF-Dokument für den Busfahrplan findest du unter Free Therme bus. An der Piata Romana gibt es übrigens mehrere Bushaltestellen. Die Bushaltestelle für die Therme sieht so aus:

Deine Reiselust | Therme

Die Bushaltestelle zur Therme befindet sich beim www.ase.ro Gebäude

Deine Reiselust | Therme

Bei dieser Haltestelle bist du richtig

Ich hatte eine Tageskarte für The Palm, bei welcher der Eintritt für Galaxy eingeschlossen ist. Die Tageskarte kostet für Studenten 70 Lei (~ 15 EUR) und für Erwachsene 80 Lei (~ 17 EUR). Du solltest wirklich die Rutschen ausprobieren, es war wie fliegen und hatte super viel Spaß gemacht!

Deine Reiselust | Therme
Deine Reiselust | Therme

Wie gesagt befindet sich die Therme nördlich vom Flughafen. Der Ort Otopeni ist nur eine Haltestelle von der Therme entfernt. Da ich am nächsten Morgen Heim geflogen bin und nicht nachts den Expressbus nutzen oder viel Geld für ein Taxi oder Uber ausgeben wollte, bin ich direkt von der Therme zum Flughafen gefahren. Also zunächst in den Shuttlebus und den Fahrer informiert, dass ich in Otopeni aussteigen möchte. Er hatte mich dann aufgeklärt, welche Möglichkeiten ich habe, um zum Flughafen zu kommen (Laufen, Expressbus, Taxi, Uber). In Otopeni musste ich erstmal die Straße überqueren, da der Bus zum Flughafen in die andere Richtung fährt. Laut ausgehängtem Fahrplan sollte der Bus auch schon in 15 Minuten kommen. Kam er aber nicht…

Zufällig wartete ein Flughafenmitarbeiter auch auf den Bus und versicherte mir, dass er irgendwann kommen werde. Na gut, also wartete ich noch etwas. Im Bus habe ich meine Fahrkarte eingelöst (zum Glück hatte ich noch genau eine Fahrt übrig) und der nächste Halt war dann auch schon der Abflugbereich des Flughafens. Für die Fahrt einschließlich Wartezeit hatte ich etwa eine Stunde gebraucht und weniger als einen Euro ausgegeben – da kann selbst Uber nicht mithalten!

10.  Lake Snagov und Snagov Monastery

Etwa 40 km nördlich von Bukarest liegt die Gemeinde Snagov. Wofür Snagov bekannt ist? Vlad Ţepeş, welcher Bram Stoker zur Geschichte des berühmten Vampirs Graf Dracula inspirierte, soll auf einer kleinen Insel im Lake Snagov begraben sein. Jedoch soll bei einer Öffnung des Grabes im Jahr 1931 dieses leer vorgefunden worden sein.

Die Insel befindet sich im Norden des Lake Snagov. Wenn du in deinem Navi die Strada Mânăstirea Vlad Ţepeş eingibst, kommst du direkt zur Brücke, über welche du zu der Insel gelangen kannst. Bei uns sah der Zugang so aus:

Deine Reiselust | Snagov

Bitte links den Pfeilen folgen 😉

Links konnten wir über ein Gerüst auf die Brücke klettern und waren dann einige Meter später bereits bei der Kirche.

Deine Reiselust | Snagov

Erst das Gerüst hoch…

Deine Reiselust | Snagov

… und dann über die Brücke

Deine Reiselust | Snagov

Bootsanleger

Die Kirche ist klein und doch sehr beeindruckend.

Deine Reiselust | Snagov Monastery

Snagov Monastery

Deine Reiselust | Vlad Țepeș

Vlad Țepeș

Deine Reiselust | Snagov Monastery

Das Grab von Vlad Țepeș

Im Garten gibt es noch ein paar Skulpturen und über den Weg rechts hinter der Kirche kommst du zum Lake Snagov.

Deine Reiselust | Snagov Monastery

Ein Blick hinter die Monastery lohnt sich

Deine Reiselust | Snagov Monastery

Der Weg zum See

Deine Reiselust | Lake Snagov

Lake Snagov

Ich hatte im Internet gelesen, dass Lake Snagov ein ruhiger Ort sei, um der Hektik der Stadt zu entfliehen. Es sollen Wassersportarten angeboten werden und überhaupt klang das alles sehr gut. Aber… irgendwie haben wir diesen Ort nicht gefunden… Wir haben einige Zeit gesucht, sind zu verschiedenen Stellen gefahren und haben bei der Snagov Village-Central Wharf einen ganz hübschen schmalen Streifen gefunden. Verschiedene Aktivitäten bietet der Snagov Club an und es gibt auch ein Schiff, welches zu bestimmten Zeiten eine Route auf dem See abfährt.

Deine Reiselust | Lake Snagov

Snagov Village-Central Wharf

Irgendwie war das nicht so ganz, wie ich es mir vorgestellt hatte. Nichts mit entspannten Spaziergängen am See, irgendwann eine Kleinigkeit essen und dann weiter gehen. Die Ruhe genießen. Vielleicht haben wir auch einfach nicht die richtige Stelle gefunden… Ansonsten empfehle ich dir nach Constanța zu fahren. Die Stadt ist zwar ein ganzes Stück südlich von Bukarest, aber wann hat man schon die Gelegenheit am Schwarzen Meer zu sein?

11.  Bellu Friedhof

Der Friedhof Cimitirul Șerban Vodă, welcher umgangssprachlich als Cimitrul Bellu (Bellu Cemetery, Bellu Friedhof) bezeichnet wird, ist der größte Friedhof in Bukarest. Der Friedhof ist eine Gedenkstätte für bedeutende Persönlichkeiten und gilt als „V.I.P.-Friedhof“. Der Friedhof ist längst ausgebucht und die Grundstückspreise auf dem Friedhof gelten als die teuersten in Bukarest. Eine Grabstelle in zentraler Lage kostet um die 10.000 Euro – sehr viel Geld, vor allem wenn man bedenkt, dass ein monatliches Einkommen von unter 400 Euro keine Seltenheit ist!

Deine Reiselust | Bellu Cemetery
Deine Reiselust | Bellu Cemetery

Ob man unbedingt auf einen Friedhof gehen muss, ist natürlich so eine Frage. Ich fand es sehr beeindruckend, wenn auch unheimlich dort.

Der Bellu Friedhof ist nicht nur ein V.I.P-Friedhof, sondern auch ein Friedhof für die Menschen, die bei der Revolution gestorben sind, ein katholischer Friedhof und ein deutscher Soldatenfriedhof.

Deine Reiselust | Bellu Cemetery

Bereits bei den Free Walking Touren hatte ich von der Revolution etwas erfahren. Es war dann doch nochmal etwas ganz anderes, bei den Menschen zu sein, die hierfür ihr Leben gelassen haben. Die Gräber waren sehr gepflegt und oft mit einem Bild und dem Beruf oder Hobby des Verstorbenen versehen.

Deine Reiselust | Bellu Cemetery

Opfer der Revolution 1989

12.  Spiel- und Freizeitpark Oraselul Copiilor Bucuresti

Vielleicht ist dir nach der Schwere des Friedhofbesuches nach etwas Ablenkung zu Mute. Ganz in der Nähe des Bellu Friedhofs befindet sich der Spiel- und Freizeitpark Orășelul Copiilor Bucureşti. Ich bin immer wieder auf´s Neue fasziniert von den tollen Spielplätzen in Rumänien: groß, farbenfroh, tolle Spielgeräte. Ich habe keinen heruntergekommenen Spielplatz gesehen – da bin ich von Deutschland leider anderes gewohnt… Hier ist nicht nur ein toller Spielplatz, sondern auch ein Freizeitpark mit Achterbahnen, Karussell und was das Herz begehrt!

Als wir dort waren, war nicht so viel los. Vielleicht, weil es kurz nach den Sommerferien war. Oder weil die Kinder gerade ihren Mittagschlaf gemacht hatten. Denn als wir den Park verließen sind noch einige Kinder in den Park gestürmt.

Deine Reiselust | Orășelul Copiilor Bucureşt
Deine Reiselust | Orășelul Copiilor Bucureşt
Deine Reiselust | Orășelul Copiilor Bucureşt

Hast du einen Geheimtipp für Bukarest? Was muss man unbedingt gesehen haben?

Reisezeitraum: September & Oktober 2018

Weitere Inspirationen

By |2018-11-11T21:25:06+00:00November 7th, 2018|Europa, Rumänien|14 Comments

14 Comments

  1. Julie 12. November 2018 at 8:16 - Reply

    Ich war noch nie in Bukarest und bisher hatte ich die Stadt auch gar nicht auf dem Radar.
    Der Beitrag gefällt mir aber gut! Mal was anderes.Witzig, dass es dort auch einen Triumphbogen gibt.
    Liebe Grüße
    Julie von julie-en-voyage.com

    • Breena 12. November 2018 at 18:32 - Reply

      Hey Julie,
      vielen Dank für deinen Beitrag! Wo bist du denn so unterwegs? Was kannst du empfehlen? 🙂
      Ja, aber echt. Hatte das im Vorfeld auch nicht gewusst. 🙂
      Liebe Grüße
      Breena

  2. Bettina Halbach 12. November 2018 at 10:12 - Reply

    In Bukarest war ich noch nie, was für eine interessante Stadt! Der Parlamentspalast ist grandios, auch die Zahlen, Daten, Fakten drum herum. Ich schwimme leidenschaftlich, das erste, was ich ausprobieren würde, wenn ich die Stadt besuche ist dennoch die Therme 🙂 Dass du neben allen Sehenswürdigkeiten auch die Haltestelle abbildest, an der man aussteigen muss, um hinzukommen, ist echter Service, Danke! Ich würde mir auf alle Fälle mehr als 24 Stunden Zeit für die Stadt nehmen … liebe Grüße Bettina

    • Breena 12. November 2018 at 18:35 - Reply

      Hey Bettina,
      der Parlamantspalast ist total beeindruckend. Diese Dimensionen kann ich mir gar nicht so richtig vorstellen. Lohnt sich echt, da einen Stopp einzulegen. 🙂
      Ich bin auch lieber länger an einem Ort. Einfach die Atmosphäre aufsaugen und nicht von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten hetzen. Die Therme wird dir super gefallen!
      Sag Bescheid, wenn du mal in Bukarest bist. Bin gespannt, wie du es dort erleben wirst. 🙂
      Liebe Grüße
      Breena

  3. Frauenpowertrotzms 12. November 2018 at 11:29 - Reply

    Ein toller Reisebericht, den ich gerne weiterempfehlen werde. Denn Stadtreisen kann ich als MSler kaum noch machen. Deine vielen Fotos sehr beeindruckend.
    Liebe Grüße Caro

    • Breena 12. November 2018 at 18:38 - Reply

      Hey Caro,
      vielen Dank für deine liebe Nachricht! Städtereisen sind ja oft auch etwas anstrengend und mit einer Erkrankung ist alles nochmal komplizierter. Kannst du denn für ein paar Tage weg fahren?
      Alles Liebe dir!
      Breena

  4. Sabine Ibing 12. November 2018 at 16:58 - Reply

    Hat sich viel verändert. Eine Stadt mit Licht und Schatten.

    • Breena 12. November 2018 at 18:39 - Reply

      Hey Sabine,
      bist du schon dort gewesen? Stimmt, so viel historisches. Im Vorfeld hatte ich mich mit der Geschichte auseinandergesetzt. Ansonsten hab ich leider nie groß was davon mitbekommen. Geht es dir auch so? Eine Stadt mit Licht und Schatten trifft es ganz gut…
      Liebe Grüße
      Breena

  5. Tina 14. November 2018 at 11:44 - Reply

    WOOOOWW, was ist das denn für eine spektakuläre Buchhandlung. Ein Paradis für Leseratten wie mich 🙂
    Bukarest würde mich allgemein mal interessieren 😉

    • Breena 14. November 2018 at 21:05 - Reply

      Geht es dir auch so, dass du da STUNDEN verbringen kannst? Buchhandlungen gehören zu meinen Lieblingsläden

  6. Michelle | The Road Most Traveled 14. November 2018 at 11:44 - Reply

    Bukarest steht auch noch auf meiner Bucketliste!
    Dein Beitrag ist sehr hilfreich für eine schöne Übersicht 🙂
    Dein 10. Punkt „Lake Snagov und Snagov Monastery“ gefällt mir besonders gut, das wäre was für mich!

    Liebe Grüße aus Oldenburg 🙂
    Michelle

    • Breena 14. November 2018 at 21:07 - Reply

      Echt? Möchtest du dann nur nach Bukarest oder auch schön Transilvanien und andere Regionen anschauen? Ich bin gespannt, was du dann darüber schreiben wirst. 🙂

  7. Elena 14. November 2018 at 13:16 - Reply

    Cooler Beitrag, ich werde bestimmt auch mal nach Bukarest reisen und so ein Beitrag hilft einem gleich.

    Schöne Grüße
    Elena
    https://elenasarah.com/

    • Breena 14. November 2018 at 21:08 - Reply

      Super, das freut mich. Schreib mir, falls du Fragen haben solltest. 🙂

Leave A Comment

sechs − 5 =